1. Heimspiel gegen Fürth

Der Saisonstart verläuft ganz und gar nicht nach Wunsch – nur ein Punkt nach zwei Spielen. Das bringt jetzt unter Zugzwang gegen Magdeburg. Denn wir wollen ja nicht im Tabellenkeller landen.

Vielleicht wird ja die Chancenverwertung deutlich gesteigert. Bei den Chancen könnten wir auch deutlich höher gewinnen, statt mit einem frustrierenden 1:1 vom Platz zu müssen.

Lichtblicke sind die guten Leistungen von Schröck, Kerschbaumer und Röcher. Nicht zu vergessen Torhüter Knaller der zurecht Spieler des Heimspiels geworden ist.

Blick auf die Torkelschanzer auf der Gegengerade:

previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*